konzeption

Download:


pdf-icon-kl Konzeption | ca.199 Kbyte
Die individuelle Betreuungszeit orientiert sich am Wohl der Kinder. Die Einrichtung öffnet von Montag bis Freitag in der Zeit von 6.00-18.00 Uhr und bei Bedarf auch länger.  In der Regel sollte die Betreuungszeit zehn Stunden nicht überschreiten.

Bei den Bringe- und Abholzeiten wird der Schlafrhythmus beachtet. In der Kita „Sonnenhof“ gibt es keine Schließzeit.

Von den Erziehern wird aber darauf geachtet, dass ein mindestens zweiwöchiger Urlaub für die Kinder gewährleistet ist. Durch die fehlende Schließzeit können Eltern ihren Urlaub individuell planen. Die Einrichtung ist lediglich an „Brückentagen“ und zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen. Die Betreuungszeiten für die Kinder werden vertraglich zwischen Eltern und Kindertagesstätte im Betreuungsvertrag geregelt.
Die Kindertagesstätte „Sonnenhof“ befindet sich in Brandenburg Ortsteil Görden, Am Elisabethhof 2. Sie ist gut mit dem Auto, sowie mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Straßenbahn zu erreichen.

In den  neu entstandenen Wohnanlagen auf dem Görden, mit Ein-und Mehrfamilienhäusern, leben im nahen Umfeld viele junge Familien mit Kindern. Durch die Nähe zum Ortsausgang Brandenburg wird die Einrichtung auch für Familien der Stadtteile Quenzsiedlung, Kirchmöser und Plaue attraktiv. Der „Sonnenhof“ genießt trotz seiner nahen Verkehrsanbindung eine unmittelbare Verbindung zu Wald und Wasser.

In nur 300 m Entfernung können die Kinder vorbeifahrende Frachtdampfer und den großen Kran am Silokanal beobachten. Die fast angrenzende Pferdekoppel gegenüber unserer Einrichtung und der nahegelegene Märchenwald laden zu regelmäßigen Besuchen ein.

Mit diesem sehr günstigen Umfeld werden Ausflüge in einer großen Vielfalt organisatorisch problemlos umsetzbar.
Das Gebäude der Kindertagesstätte wurde im Jahr 1996 fertig gestellt und diente ursprünglich als Wohn- und Bürokomplex. In der unteren Etage befand sich ein Fliesenverlegebetrieb. In der oberen Etage eine Wohnung.

Im Mai 2005 wurde der Verein „Wir für Kinder Sonnenhof e.V.“ gegründet. Im Sommer 2005 begann dann der Umbau zum Kindergarten. Aus dem einstigen Lager für Fliesen wurde eine großzügige Garderobe. Der Verkaufsraum wurde zum Turnraum und wo früher das Werkzeug lag, stehen jetzt Roller, Autos, Laufräder und andere Spielsachen. In der oberen Etage wurde ein schöner kindgerechter Waschraum mit hellen Fliesen an der Wand, mit kleinen Toiletten und Waschbecken hergerichtet.
Die Wohnräume wurden zu schicken Gruppenräumen umgestaltet.
Der Küchenbereich blieb erhalten und wird für das Zubereiten der Mahlzeiten genutzt. Auch dieser Bereich ist nicht eng und kann deshalb mit den Kindern zum Kekse, Waffeln und Kuchen backen genutzt werden.

Im November 2005 tobten dann die ersten 4 Kinder durch die großen Räume und eine neue Einrichtung in Brandenburg war entstanden.